Mitsubishi Oulander: Test & Vorstellung des Plug-In Hybrids - Reichweite

Kommen wir nun zu einem der interessantesten Punkte bei Plug-In-Hybriden und das ist die Reichweite. Vollgeladen schafft der Elektroantrieb laut Werksangabe 54 km und vollgetankt schafft der Verbrenner über 700 km. Wir haben insgesamt also eine Reichweite von bis zu 800 km. Somit steht langen Reisen auch nichts mehr im Wege.

Mitsubishi Outlander Plug-In Hybrid Stromverbrauch (kombiniert): 14,8 kWh/100 km, Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 1,8l/100km, CO2-Emissionen: 40 g/km, Effizienzklasse: A+


Die Reichweite ist also schonmal überzeugend. Zur Ladung des Elektromotors haben wir gleich zwei Möglichkeiten: 1x Wechselstrom für zu Hause und 1x die Gleichstrom Schnellladung. Hier lädt man den Outlander in nur 25 Minuten auf 80 Prozent! Schneller geht es kaum. Fahraufnahmen

Der Verbrenner im Mitsubishi Outlander Plug-In-Hybrid hat einen Hubraum von 2,4 Litern und leistet 135 PS. Das Besondere am Outlander ist, dass er mit gleich drei Motoren ausgestattet ist. Ein Verbrenner vorne, ein Elektromotor vorne und ein Elektromotor hinten. Der vordere Elektromotor bietet 82, der hintere 95 PS. Das Zusammenspiel der drei Motoren regelt die Elektronik von selbst.