Mitsubishi Oulander: Test & Vorstellung des Plug-In Hybrids - Highlights

Mitsubishi bringt mit dem Outlander Plug-In-Hybrid bereits viele Features serienmäßig mit. Getönte Scheiben hinten sorgen für Privatsphäre. Für den Zutritt ins Fahrzeug bleibt der Schlüssel in der Tasche, dank Smart-Key-System funktioniert selbst das Starten einfach per Knopfdruck. Außerdem serienmäßig mit an Bord sind eine Rückfahrkamera und die Sitzheizung vorne.

Mitsubishi Outlander Plug-In Hybrid Stromverbrauch (kombiniert): 14,8 kWh/100 km, Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 1,8l/100km, CO2-Emissionen: 40 g/km, Effizienzklasse: A+


Der Mitsubishi Outlander Plug-In-Hybrid bietet also vieles, was ein normales SUV nicht bieten kann. Auf der einen Seite haben wir viel Platz und Komfort, wir haben eine tolle Motorisierung dank der zwei Elektromotoren und dem Verbrenner. Die Leistung auf der Straße ist überzeugend und mit dem Outlander ist man sogar noch umweltbewusst unterwegs. Denn wir haben einen geringeren Verbrauch im Vergleich zu anderen Fahrzeugen derselben Klasse. Durch den Elektromotor kann ich im Alltag reinelektrisch fahren, es sind aber auch lange Strecken möglich. Insgesamt erhält man ein modernes und hochwertiges Fahrzeug, welches mit seinem intelligenten Antriebskonzept und guter Ausstattung für viele Fahrprofile gerüstet ist.

Wenn ihr jetzt sagt, der Mitsubishi Outlander hat mich jetzt wirklich überrascht, dann zögert nicht lang, kommt bei uns vorbei und macht eine Probefahrt hier bei Emil Frey Deutschland.