Jaguar I-Pace: Test & Vorstellung eines der schnellsten Elektrofahrzeuge - Reichweite

Das Thema Reichweite ist bei Elektrofahrzeugen bisher immer wieder ein Punkt in dem die E-Autos einstecken müssen. Doch der Jaguar I-Pace stellt dieses Thema in den Schatten. Trotz seiner unfassbaren Leistung von 400 PS, verspricht er eine Reichweite von etwa 480 Kilometern. Jetzt schauen wir uns mal an wie das mit dem Aufladen funktioniert.

Stromverbrauch (kombiniert): 24,8-22 kWh/100 km, CO2-Emissionen: 0 g/km, Effizienzklasse: A+


Der Jaguar I-Pace hat gleich zwei Anschlüsse über die er geladen werden kann. Entweder bequem von zu Hause oder an den mittlerweile häufig vorhandenen Schnelladestationen mit verschiedenen Ladeleistungen.

Hier an diesem Schnelllader haben wir 50 kW Ladeleistung und das reicht bei einer Stunde Ladedauer für ca. 270 km Reichweite. Auch 100 kW Ladegeschwindigkeit sind möglich. Angst vor Langstreckenfahrten muss man mit dem I-PACE also nicht mehr haben. Das Aufladen funktioniert ganz einfach, der Stecker kommt an den jeweiligen Anschluss, eine Leuchte geht an und nun lädt der Jaguar. Bei der Verwendung einer herkömmlichen Steckdose fällt die Ladegeschwindigkeit geringer aus, mit bis zu 11 Kilometern Reichweite pro Stunde. Wenn das Fahrzeug über Nacht geladen wird, reicht diese Ladung jedoch aus, für eine durchschnittliche Pendlerstrecke.