Technische Grundlagen


Arten von Elektroautos

Arten von Elektroautos

Elektroauto ist nicht gleich Elektroauto – auch hier gibt es Unterschiede in Aufbau und Funktionsweise. Je nach Hersteller werden unterschiedliche Technologien angewandt. Die drei meist verwendeten Technologien sind: Das reine Elektroauto, Range Extender und Plug-In-Hybrid. Im Folgenden wird der Aufbau und die Eigenschaften der drei Arten erläutert.

Funktionaler Aufbau eines reinen Elektroautos (BEV)

Das reine Elektroauto (BEV)

Das reine Elektroauto (BEV) ist ausschließlich mit einem Elektromotor ausgestattet und bezieht die benötigte Energie aus einer Batterie (Akku. Die Batterie wird zum einen durch die Stromgewinnung der Bremsenergie (Fachbegriff: Rekuperation) oder über das Stromnetz aufgeladen. Der englische Begriff "Battery Electric Vehicle", hat sich mittlerweile im Deutschen mit der Abkürzung BEV festgesetzt.

Aufbau eines Range Extenders (REEV)

Range Extender (REEV)

Elektrofahrzeuge, die zur Batterie einen Verbrennungsmotor verbaut haben, einen sogenannten "Range Extender" = Reichweitenverlängerer, nennt man "Range Extended Electric Vehicle" (REEV). Hierbei liefert der Zusatzmotor Strom für die Batterie und sorgt somit dafür, dass der Akkustatus während der Fahrt auf einem konstanten Niveau bleibt. Das wiederum verhindert eine leere Batterie und die Konsequenz des Liegenbleibens. Konkret: Der Range Extender produziert Strom für die Batterie und verlängert hierbei die Reichweite. Der Vorteil: Man kann konventionell auftanken und zusätzlich Strom für die Batterie herstellen.

Aufbau eines Plug-In-Hybridfahrzeugs (PHEV)

Plug-In-Hybridfahrzeug (PHEV)

Ein Plug-In-Hybridfahrzeug vereint das elektrische mit dem konventionellen Antriebssystem (HEV = "Hybrid Electric Vehicle"). Bedeutet, dass ein Fahrzeug mit einem Elektromotor wie auch mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet ist. Der Elektromotor sorgt dafür, dass kurze Strecken rein elektrisch absolviert werden können. Der zusätzliche Verbrennungsmotor verschafft dem Elektroauto die Fähigkeit lange Distanzen zu meistern. Eine perfekte Kombination für Menschen die viel Zeit auf der Autobahn verbringen und trotzdem in den Städten mit elektrischer Energie sich fortbewegen wollen. Mit dem Fortschreiten der Batterietechnik wird es künftig möglich sein, den elektrischen Anteil immer weiter zu vergrößern. Ein großer Vorteil des HEVs ist die Möglichkeit der Rekuperation. Hierbei wird durch das Entschleunigen des Fahrzeuges mittels einer Bremsung Energie gewonnen, die wieder zurück in die Batterie gespeist wird. Ein weitere Möglichkeit die Batterie aufzuladen besteht darin, diese mit dem Stromnetz per Stecker zu verbinden, somit spricht man von einem "Plug-In-Hybrid Vehicle".